Ich bin mit dem Auto unterwegs. Im Radio läuft SWR3 und irgendwo zwischen Baden-Baden und Karlsruhe – zwischen Phil Collins und Ariana Grande – nehme ich mit einem halben Ohr die Gedanken der Evangelischen Kirche wahr. Mit sanfter Stimme erfahre ich etwas über die Erfahrungen der Autorin aus ihrem Alltag mit Maskenpflicht.

Zu Hause angekommen möchte ich den Beitrag nochmal in Ruhe nachlesen. Auf der Plattform Kirche im SWR des Südwestrundfunks werde ich fündig. Neben der Rubrik Gedanken gibt es über 30 000 Beiträge aus den Kategorien Anstöße oder Worte zum Tag – alle erreichbar eine intelligente Suchfunktion. Zudem stoße ich bei meiner Recherche auf kreuz+quer von DASDING, einer ebenfalls großen Sammlung an kirchlichen Beiträgen für ein jüngeres Publikum.

Während ich den Beitrag lese, bin ich schon fast ein bisschen stolz, dass mein Arbeitgeber verantwortlich für die technische Betreuung diese Plattform ist. Seit über zehn Jahren betreut nova das Thema Kirche im Südwestdeutschen Rundfunk. Dabei bringen uns die traditionellen christlichen Werte in einer schnelllebigen Technologieregion wie Karlsruhe immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Wieder konnten wir uns bei einer spannenden Ausschreibung durchsetzen. Und die ausschreibende Organisation hält einen Rekord – zumindest bei uns intern. Es ist der Kunde mit dem längsten Namen: „Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg“. Aber es geht auch kürzer – GHD.

Die Aufgabe der dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) angehörenden GHD ist die Weiterbildung von Professor*innen und Lehrbeauftragten in ganz Baden-Württemberg. In Form von Fortbildungen, Workshops und Beratung sorgt sie dafür, dass Lehrende an den Hochschulen stets am Puls der Zeit und in der Lage sind, den Nachwuchs angemessen zu unterrichten.  

Damit sich diese Mission nicht nur in den Kursen der GHD sondern auch in ihrer Online-Präsenz wiederspiegelt, führten wir im Jahr 2019 einen vollständigen Relaunch durch – und das alles aus einer Hand, von der Konzeption über den Designentwurf hin zur technischen Umsetzung.

Von Karlsruhe flussaufwärts den Rhein entlang bis nach Offenburg gibt es wohl kaum ein Kind, das nicht zum Schulbeginn mit einem Ranzen von PapierFischer ausgestattet wird. Vom klassischen Pferdemotiv bis hin zum roten Rennauto ist das Sortiment reichhaltig und für jeden Schulanfänger etwas dabei.

Doch auch für die Erwachsenen lässt das über 100 Jahre alte Karlsruher Traditionsunternehmen keine Wünsche offen. PapierFischer hat sich mittlerweile auch auf dem Markt für Bürobedarf erfolgreich etabliert und bietet zudem zahlreiche Kurse im Bereich des kreativen Handwerks – also genau unserer Kragenweite.

Wir freuen uns, dass wir die Onlinepräsenz des Unternehmens mit unserer Expertise unterstützen dürfen. Zu unseren Aufgabenbereichen gehören dabei die Betreuung des Onlineshops sowie die kontinuierliche Verbesserung sämtlicher Checkout-Prozesse – damit auch jedes Kind rechtzeitig zum Schulbeginn seinen ersten Schulranzen nach Hause geliefert bekommt.

Wie wäre es mit einer Runde Base Flags, Powerball oder Retro Zed? Sagt Ihnen nichts? Dann waren Sie wohl bisher noch nie in der Laserbase in Karlsruhe, Esslingen oder Sindelfingen. Die Begriffe stehen für die unterschiedlichen Spielvarianten im Lasertag, einem Freizeitsport, der sich spätestens seit der amerikanischen Sitcom How I met your Mother auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut.

Wenn wir gerade beim Thema sind – wie wäre es mit ein wenig Physik? LASER steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, also Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung. Mit diesem Thema hat sich unser Vorzeigephysiker Albert Einstein bereits vor über 100 Jahren beschäftigt. Aber keine Angst, der Laserstrahl ist völlig ungefährlich und ergibt im Dunkeln eindrucksvolle Effekte.

Damit alle Spieler in der Lasebase zu jeder Zeit wissen, wer der aktuelle Schützenkönig ist, kümmert sich nova mit einer Custom Software um die technische Realisierung und Wartung der Anzeigetafeln – der sogenannten Scoreboards – in der Arena. Doch damit nicht genug: Als Digitalagentur sind wir verantwortlich für die interne Organisationsstruktur der Mitarbeiter sowie für die Onlinepräsenz des Vergnügungscenters in Neonfarben. 

Im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert lebte in Deutschland einer der brillantesten Köpfe der damaligen Zeit. Die Rede ist von Gottfried Wilhelm Leibniz, der als kluger Vordenker und wichtigster Vertreter der Aufklärung galt. Nach dem Philosophen wurde nicht nur ein Butterkeks – nur echt mit 52 Zähnen – benannt, sondern auch zahlreiche Bildungsinstitutionen.

Darunter ist auch das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation mit Sitz in Frankfurt am Main. Ganz im Sinne Leibniz’ zählt dort Bildung als Schlüssel zum individuellen Erfolg, stärkt den sozialen Zusammenhalt und fördert den Wohlstand und die wirtschaftliche Entwicklung der Gesellschaft.

Auch wir von nova sagen einstimmig: Bildung ist das höchste Gut und freuen uns über die Zusammenarbeit mit einer etablierten Bildungseinrichtung wie dem Leibniz Forschungsverbund Bildungspotenziale. Nach dem Relaunch der Website bildet das Herzstück des neuen Onlineauftritts die intelligente Darstellung der interdisziplinären Forschungsprojekte. Diese sind filterbar und können somit über eine Auswahl verfeinert werden. 

 

Planen Sie eine lockere Abendveranstaltung und Ihnen fehlt noch das richtige Programm? Da hätten wir eine Idee: das Kneipenquiz zum Thema Wohnen made by klugen Köpfen des Deutschen Gewerkschaftsbund. Dafür benötigen Sie nicht zwingend eine Kneipe – ein Seminarraum tut’s auch. Das Ziel des Quiz ist es, das eigene Wissen zum Thema Wohnen und Miete zu vertiefen und mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen. 

Dieses und andere abendfüllende Formate finden Sie zum kostenlosen Download auf der Lehrmittelplattform Bildungsschwerpunkt des DGB. Für alle, die nicht wissen, wer oder was DGB bedeutet: Der Deutsche Gewerkschaftsbund, kurz DGB, zählt mit rund sechs Millionen Gewerkschafter*innen als Deutschlands größte Dachorganisation von Einzelgewerkschaften. Dabei werden sämtliche Branchen und Wirtschaftsbereiche abgedeckt – wir bei nova hegen nicht ohne Grund besonderes Interesse für den Bildungssektor.

Denn wir dürfen stolz verkünden, dass die technische Expertise für die Lehrmittelplattform aus unseren Reihen stammt. Neben einer gut funktionierenden Suchfunktion und einem intelligenten Warenkorbsystem mittels moderner Methoden der Browserspeicherung, war bei diesem Projekt besonders wichtig, dass auch im Hintergrund effizient gearbeitet werden kann. Daher haben wir die Bildungsschwerpunkte kurzerhand mit einer intuitiv bedienbaren Redakteurssoftware ausgestattet, die digitaler Bildung im heutigen Zeitalter gerecht wird.