Ich bin mit dem Auto unterwegs. Im Radio läuft SWR3 und irgendwo zwischen Baden-Baden und Karlsruhe – zwischen Phil Collins und Ariana Grande – nehme ich mit einem halben Ohr die Gedanken der Evangelischen Kirche wahr. Mit sanfter Stimme erfahre ich etwas über die Erfahrungen der Autorin aus ihrem Alltag mit Maskenpflicht.

Zu Hause angekommen möchte ich den Beitrag nochmal in Ruhe nachlesen. Auf der Plattform Kirche im SWR des Südwestrundfunks werde ich fündig. Neben der Rubrik Gedanken gibt es über 30 000 Beiträge aus den Kategorien Anstöße oder Worte zum Tag – alle erreichbar eine intelligente Suchfunktion. Zudem stoße ich bei meiner Recherche auf kreuz+quer von DASDING, einer ebenfalls großen Sammlung an kirchlichen Beiträgen für ein jüngeres Publikum.

Während ich den Beitrag lese, bin ich schon fast ein bisschen stolz, dass mein Arbeitgeber verantwortlich für die technische Betreuung diese Plattform ist. Seit über zehn Jahren betreut nova das Thema Kirche im Südwestdeutschen Rundfunk. Dabei bringen uns die traditionellen christlichen Werte in einer schnelllebigen Technologieregion wie Karlsruhe immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Wie wäre es mit einer Runde Base Flags, Powerball oder Retro Zed? Sagt Ihnen nichts? Dann waren Sie wohl bisher noch nie in der Laserbase in Karlsruhe, Esslingen oder Sindelfingen. Die Begriffe stehen für die unterschiedlichen Spielvarianten im Lasertag, einem Freizeitsport, der sich spätestens seit der amerikanischen Sitcom How I met your Mother auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut.

Wenn wir gerade beim Thema sind – wie wäre es mit ein wenig Physik? LASER steht für Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation, also Licht-Verstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung. Mit diesem Thema hat sich unser Vorzeigephysiker Albert Einstein bereits vor über 100 Jahren beschäftigt. Aber keine Angst, der Laserstrahl ist völlig ungefährlich und ergibt im Dunkeln eindrucksvolle Effekte.

Damit alle Spieler in der Lasebase zu jeder Zeit wissen, wer der aktuelle Schützenkönig ist, kümmert sich nova mit einer Custom Software um die technische Realisierung und Wartung der Anzeigetafeln – der sogenannten Scoreboards – in der Arena. Doch damit nicht genug: Als Digitalagentur sind wir verantwortlich für die interne Organisationsstruktur der Mitarbeiter sowie für die Onlinepräsenz des Vergnügungscenters in Neonfarben. 

Nach der Wiedervereinigung suchten viele ostdeutsche Firmengründer aus der Baubranche Kontakt zu Fachhandelskollegen in den alten Bundesländern, um Erfahrungen auszutauschen und Einkaufsvorteile zu schaffen. Aus diesen Bestrebungen heraus wurde im Jahr 1990 der Partnerverbund Pyramide gegründet. Seither wird von der kleinen Schubkarre bis zum 30-Meter-Kran Material und Fachwissen ausgetauscht – zu Beginn mit sieben Partnern, heute mit zahlreichen Mitgliedern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Ein so großes Netzwerk benötigt natürlich auch eine zentrale Anlaufstelle zur Koordination und Kommunikation. Die Systemzentrale befindet sich zufällig direkt vor unserer eigenen Haustür in der schönen Fächerstadt Karlsruhe. Da liegt es ja sozusagen auf der Hand, dass der Partnerverbund Pyramide und wir als Digitalagentur zusammenarbeiten.

Seit nunmehr zehn Jahren betreut nova die Multisite und ermöglicht somit einen unkomplizierten Austausch zwischen den Mitgliedern. Zudem sind wir für die Empfehlung sowie spätere Umsetzung angemessener Technologien verantwortlich. Dazu gehören beispielsweise große Plattformen für die Verwaltung von Miet- und Gebrauchtmaschinen sowie für die Abrechnung des Zentraleinkaufs genauso wie ein einfaches System zur individuellen Pflege der eigenen Partner-Webseite.