Das Datum

20. Sep 2018

Der Autor

Adrian Hönig

Das Thema

digitale trends

Hilfe, Google schaut jetzt nur noch aufs Handy

Lange Angekündigt wurde nun Realität, woran Google schon seit vielen Jahren arbeitete. Es ist eines der größeren Updates im Algorithmus der beliebtesten Suchmaschine und hat weitreichende Konsequenzen für Seitenbetreiber: Das Mobile-First-Indexing. Was steckt dahinter und was bedeutet das für Sie als Seitenbetreiber?

Der Google Algorithmus ist für die Reihenfolge der Treffer in den Suchergebnissen zuständig – genannt das Ranking. Spätestens seit 2015 ist bekannt, die mobile Version einer Website spielt eine immer größere Rolle. Doch das kürzlich von Google veröffentlichte Update geht einen Schritt weiter: Für ebendiese Bewertung wird künftig nur noch durch die mobile Version der Seite. 

Spätestens jetzt sollte klar sein, was wir schon seit vielen Jahren predigen – die mobile Version einer Website ist kein nice.-to-have sondern sinnvoll und notwendig. Auch die globalen und deutschlandweiten Nutzungszahlen zeigen, dass die mobile Internetnutzung längst überwiegt. Wer also bisher gewisse Inhalte nur in der Desktop-Version seiner Homepage anzeigt und die mobile Version vernachlässigt hat muss mit Positionseinbußen rechnen.

Generell sollte bei der Optimierung Ihrer responsive Website noch mehr auf mobil geschaut werden. Das betrifft die Nutzerfreundlichkeit aber auch in hohem Maße die Ladezeit. Denn auch die wird künftig an der mobilen Version gemessen. 

Konzeptionell geht nova schon seit vielen Jahren nach dem Mobile-First Prinzip vor. Das bedeutet, dass wir in der Konzeptphase zuerst über die Smartphone-Version und die damit verbundenen Inhaltsprioritäten sprechen. Erst wenn diese Version abgestimmt ist entwickeln wir die plakative und schöne Desktop-Variante. Das ist in der Anfangsabstimmung und auch in der Möglichkeit, Kunden für ein Design zu gewinnen, deutlich anstrengender – das Ergebnis ist aber von wesentlich höherer Qualität. Denn was man auf wenig Platz (Smartphone) sagen kann, kann man auch leicht auf viel Platz ausbreiten (Desktop). Der umgekehrte, „alte“ Weg hingegen führt zwangsläufig zu unvorteilhaften Kompromissen.

Ist Ihre Website weiterhin fit für eine gute Suchmaschinenposition? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

zu allen beiträgen